Beton giessen

Am 22., 29. April und 6. Mai trafen wir uns beim Spys&Gwand, um dann von dort aus zum Haus der Familie Gafner zu gehen. Dort konnte dann nach Lust und Laune Beton gegossen werden, ohne dass danach das ganze Spys&Gwand betoniert war.

Zuerst wurden Förmchen ausgewählt und vorbereitet. Sie müssen nämlich, bevor sie mit Beton gefüllt werden, mit Öl eingestrichen werden, damit der Beton nicht an der Form klebt. Dann wird der Beton in die Form gegossen und die Form etwas geschüttelt. Danach heisst es warten: der Beton muss 2 – 3 Tage trocken. Es gibt unzählige Möglichkeiten für Betonformen: zum Beispiel kann eine alte Kuchenform mit Beton gefüllt werden und dann können noch Becher in den Beton gestellt werden, damit man später die getrocknete Betonform als Kerzenständer benutzen kann. Der getrocknete Beton kann nach Belieben angesprayt oder angemalt werden.